Chinesische Gehirnwäsche für Deinen Erfolg (1)

Teil 1/2: „Salami-Taktik“. In Teil 1 dieser Artikelserie geht es darum, eine Methode der Gehirnwäsche – weithin bekannt als ‚Salami-Taktik‘ – zum eigenen Vorteil zu verwenden. Der Leser ist dazu eingeladen, seine nicht völlig moralisch einwandfreien Assoziationen mit den Begriffen ‚Gehirnwäsche‘ und ‚Manipulation’ für die Dauer dieses Textes hinten anzustellen, sich auf die Lektüre einzulassen…

Liebe das Plateau

Das Leben ist ein Marathon und kein Sprint. Im Streben nach Fortschritt und Erfolg sieht sich der Strebende immer wieder mit Stagnation konfrontiert. Das gefürchtete Plateau. Man tritt auf der Stelle, dreht sich im Kreis. Nichts bewegt sich, nichts geht voran, man kommt seinen Zielen nicht näher. Vorliegender Artikel vermittelt Techniken und Perspektiven für den…

Zitate. Folge #3

„So often, when you see someone who’s really good at almost anything, it’s because they actually started out exactly the opposite — and then they cared so much about fixing that problem. Frei übersetzt: Häufig, wenn jemand eine Fähigkeit außergewöhnlich gut beherrscht, dann hat diese Person einst am entgegensetzten Ende des Spektrums begonnen und all…

Intelligenter Umgang mit dem ‚Smartphone‘

Wie Dein Mobiltelefon Dich beim Leben unterstützt anstatt Dich davon abzuhalten. Noch ein Text über ‚Smartphones‘? Darüber wurde doch schon genug geschrieben. Nicht ganz, wie ich meine. Es fehlte mir noch etwas. Eine Impression: Kürzlich war ich mit einer guten Freundin in einer urigen Bar im Berliner Bezirk Tiergarten. Es war Samstag Abend. Wir saßen…

Zitate. Folge #2

Das Geheimnis des Wandels besteht darin, Deine gesamte Energie nicht darauf zu richten, das Alte zu bekämpfen, sondern darauf, das Neue zu erschaffen. (Quelle des Zitats ist mir nicht bekannt. Vereinzelt wird es Aristoteles oder aber auch Sokrates zugeschrieben.) Energie auf etwas zu richten heißt, ihm Aufmerksamkeit zu schenken. Durch Taten, Worte, Gedanken. Dadurch wächst…

Serie: Zitate. Folge #0

Eine Sammlung von Zitaten und Aphorismen. Einige Momente musste ich mit mir ringen bevor ich diese Serie startete. Denn ich bin zwiegespalten, was Zitate und Aphorismen angeht. Einerseits tragen sie in wenigen und häufig äußerst ansprechend komponierten Worten tiefgründige Einsichten und Erkenntnisse. Andererseits ist vielen dieser Kompositionen ein Tonfall absoluter Allgemeingültigkeit zu eigen, der leicht…

Zitate. Folge #1

Die Kunst des Lebens besteht mehr im Ringen als im Tanzen. Marc Aurel. Ob und wie weit der Satz zutrifft, das hängt stark von der persönlichen Lebenssituation ab und davon, wie jemand dem Leben begegnet. Für einen starken Menschen mag sich wie ein Tanz anfühlen, was für einen anderen einem Ringen gleicht. Wenn das Leben…

Vorzüge von Meditation

Von der Macht des Stillsitzens.   Im Artikel „Darf ich vorstellen: Meditation“ erzählte ich bereits davon, wie Meditation funktioniert und wie sie vom Stress des Alltagslebens befreien und erleichtern kann. In diesem Text wird es um die konkreten Vorteile von Meditation gehen und darum, wie sie sich auf alle Lebensbereiche auswirkt. Vorab sei erwähnt, dass…

„Fehler“-frei in den Abgrund

Tu’ mir den Gefallen: lass’ Dich fallen. Hast Du manchmal Angst davor, „Fehler“ zu machen? Wenn nicht, dann brauchst Du nicht weiterzulesen. Ansonsten möchte ich Dich in diesem Text zu einem Gedankenspiel einladen, das Deine Sicht auf „Fehler“ drastisch verändern könnte. Vorweg – was genau ist ein „Fehler“? Auf Wikipedia findet sich folgende Definition: Ein…

Die Asset Attitüde

Ganzheitlicher Reichtum dank finanzieller Alchemie. Geld folgt Gesetzen. Wer diese Gesetze versteht, dem wird es leichter fallen, Reichtum zu generieren. Von Robert T. T. Kiyosaki (Autor des Buches Rich Dad, Poor Dad – Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen) kann man eines der Gesetze des Geldes lernen – die Unterscheidung zwischen Vermögenswerten (Assets)…

Videobeitrag: Wie wirklich ist die Wirklichkeit?

Über den Konstruktivismus und die Suche nach der blauen Blume. Von einer Koryphäe des Fachs: Paul Watzlawick. Die ‚wirkliche Welt‘ offenbart sich ausschließlich dort, wo unsere Konstruktionen scheitern. Da wir das Scheitern aber immer nur in eben jenen Begriffen erklären und beschreiben können, die wir zum Bau der gescheiterten Strukturen verwendet haben, können sie [jene…

Quer gedacht. Mehr gelacht. Recht gehabt.

Die Geschichte eines beinahe illegalen Freigeistes und: Warum ich froh bin, Jurist zu sein. Dieser Text ist für mich vergleichsweise persönlicher Natur. Er handelt davon, wie ich auf Arten und Weisen von der juristischen Ausbildung profitierte, die ich keineswegs vorausahnte. Er vermag Aufschluss darüber geben, warum ein nonkonformistischer Querdenker ein Jurastudium auf sich nehmen kann…

Ankündigung

Liebe Leserin, lieber Leser dieses Blogs, es steht eine Veränderung an: diese Seite mit zugehörigem Blog werde ich künftig selbst hosten und mit dem WordPress Plugin weiter betreiben. Warum? Weil ich die Flexibilität wertschätze, die mir das eigene Hosting verschafft. Auf diese Weise bin ich wesentlich freier in der Gestaltung der Seite. Wahrscheinlich wird es…

Darf ich vorstellen: Effektivität

Bist Du noch beschäftigt oder schaffst Du schon? Das Wort ‚Effektivität‘ stammt von dem Lateinischen ‚effectivus‚ = bewirkend. Effektiv zu sein bedeutet, Resultate zu erzielen, die einem angestrebten Ziel möglichst nahe kommen. Im Gegensatz zur Effizienz geht es bei der Effektivität nicht darum, möglichst wenig Aufwand einbringen zu müssen. Effektivität handelt davon, was Du machst….

Machst Du denselben Fehler wie reiche Privatanleger?

Von einer folgenschweren Falle und davon, wie Du sie einfach vermeidest. Kürzlich lauschte ich dem Geldbildung® Podcast. In dessen Folge Nr. 262 berichtet Stefan Obersteller davon, wie laut Warren Buffet viele wohlhabende Privatanleger typischerweise einen folgenschweren Fehler machen, der jährlich Vermögen kostet. Beim Zuhören fiel mir auf, dass diesem Fehler ein Irrtum zugrunde liegt, der…

Lob des Minimalismus

Wie das Leben einfach einfach sein kann: Die Reize von achtsamer Askese. Vor knapp zehn Jahren kam ich erstmals bewusst mit dem Konzept des Minimalismus in Berührung. Ich las auf der Seite www.zenhabits.net davon und war auf Anhieb angetan. Ich lebte damals in einem kleinen Studentenzimmer. Dort hatte ich eine Terrasse mit toller Aussicht auf…

Zwischen den Jahren

Eine kleine Pause in dieser Woche, um das Jahr ausklingen zu lassen. Nächste Woche geht es hier weiter. Liebe Grüße und einen guten Start ins neue Jahr wünscht Dein Lion

Einfach besser entscheiden

Was ist ein Menschenleben außer einer Summe von Entscheidungen? Mir ist noch keine befriedigende Antwort auf diese Frage begegnet. Eine pathetisch anmutende Aussage scheint indes angebracht: Wenn ein Menschenleben aus einer Summe von Entscheidungen besteht, dann ist es doch mehr als die Summe seiner Einzelteile. Gleichwohl wird deutlich: Entscheidungen sind ein integraler Bestandteil eines jeden…

Darf ich vorstellen: Meditation

Von Vorzügen und Spielarten. Martha Friedrich arbeitet seit sieben Jahren in einem mittelständischen Beratungsunternehmen. Mittleres Management. Nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit diversen Auslandspraktika unter anderem in den USA und in China hat sie dort angefangen und sich sofort wohl gefühlt. Sie genießt das Leben auf der Überholspur. Sie kleidet sich gerne sehr fein und…

Wie Du Wachstumspotenziale sicher erkennst und umsetzt

Der direkte Weg zum Fortschritt. Du willst hoch hinaus. Du beschäftigst Dich mit Persönlichkeitsentwicklung, Psychologie, Effektivität. Du dürstest nach Fortschritt, nach dem Kick der Wachstumserfahrung. Du spürst eine diffuse Unzufriedenheit, schwer greifbar aber definitiv präsent. Du weißt noch nicht, wie Du es genau angehen wirst, aber Du weißt, Du möchtest etwas ändern. Wo also anfangen?…

Braucht man Coaching?

Über Chancen, Grenzen und Utopien im Life-Coaching. In Gesprächen zum Thema Coaching begegnet mir immer wieder die Frage, ob man nicht ein spezielles Problem braucht, um sich coachen zu lassen. Andernfalls sei das doch gar nicht nötig. Ich erinnere mich dazu an die kuriose Begebenheit als ein Klient das Gespräch damit eröffnete, er wolle es…

Wie man extrem gut sein kann

Über das beste Leben in den größten Gegensätzen. Die Erkenntnis: Gegensätzlichkeiten. Die Welt, in der wir leben, ist ein Ort der Gegensätzlichkeiten. Die Dualität ist ein Grundmodus dieses Universums. Wie wirkt sich das aus in unserer Lebenswirklichkeit? Konkret dadurch, dass wir einen Zustand nicht erfahren können ohne sein Gegenteil zu kennen. Wir begegnen warm als…

Entspannt effektiv dank sexueller Energie

Wer lieber hört als liest – Hier gehts zur Podcast Version dieses Beitrags. Die Energie von Sex und Erregung. Es passierte früh auf meiner Reise der Persönlichkeitsentwicklung. Bei der Buchhandlung meines Vertrauens in Berlin Friedenau hatte ich einen Stapel Literatur bestellt. Bereits am Folgetag konnte ich meine Schätze abholen (Bücher in antik anmutenden Geschäften zu…

Selbstwirksamkeit: aus der Talsohle auf den Gipfel.

Persönliche Krisen meistern und gestärkt hinter sich lassen. Weite Teile des nachfolgenden Textes sind entstanden in einer Phase, in der ich mich selbst durch eine mittelschwere Krise kämpfte. Nachdem ich meinen Studienabschluss geschafft hatte, fiel ich in ein Loch und wusste über viele Wochen nichts mehr mit mir anzufangen. Während bis dahin all meine Konzentration…

Wie Gewohnheiten funktionieren

Wozu Gewohnheiten und Rituale? Sie verschaffen Dir Sicherheit und Kontinuität. Besonders dann, wenn Du einen stressigen und unsteten Alltag hast, helfen sie Dir, ein Maß an Struktur zu bewahren. Du kannst Rituale nutzen für eine schnelle Regeneration und um Dir Rückzugsmöglichkeiten zu wahren. Zudem wirst Du unabhängiger von reiner Willenskraft. Die ist begrenzt und irgendwann…

Optimale Rituale

Wie Du Deine Tage verbringst, so verbringst Du Dein Leben. Erfolg ist selten das Resultat einer einzigen Handlung. Er ist in der Regel die Folge einer langen Reihe von kleinen Einzelschritten, über Jahre hinweg vollzogen, kontinuierlich und diszipliniert. Disziplin ist leider häufig mit Mühsal assoziiert, mit Langeweile und lähmender Monotonie. Und der Weg zum persönlichen…

Wozu entschleunigen? Über den inhärenten Wert von Langsamkeit

Entschleunigen. Achtsamkeit. Mindfulness. Nur ein Hype oder doch eine neue Lebenseinstellung? DAX Unternehmen schicken ihre Führungsetagen zu Seminaren in Klosteranlagen, wo sie langsam im Kreis gehen und sich auf ihren Atem konzentrieren sollen. Firmen richten Meditationsräume ein. Statt Kaffee und Zigarette gibt es zehn Minuten auf dem Sitzkissen mit geschlossenen Augen zu Gong- oder Om…

Was ist Life-Coaching?

Was macht ein Life Coach? Was kann er? Wie läuft ein Coaching ab? Wenn in Gesprächen das Thema Coaching aufkommt dann löst das häufig eine Mischung aus Interesse und Verwirrung aus. In vielerlei Hinsicht liegt das darin begründet, dass ‚Coaching‘ eine an sich nicht trennscharf abgrenzbare Materie ist. Die Übergänge zu anderen Gebieten sind fließend…