Hamsterrad oder Erfolgsleiter? 3 Tipps von Warren Buffett.

erfolgsleiter

Einfach produktiv sein. Warren Buffett weiß, wie es geht.

Was machen viele Unternehmer und Selbstständige falsch, während sie versuchen, ihre Ziele zu erreichen? Sie verzetteln sich. Sie versuchen, auf 13 Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen. Sie glauben, sie sind produktiv. Dabei sind sie einfach nur sinnlos beschäftigt. Rennen in dem Hamsterrad, das nur von Innen wie eine Erfolgsleiter aussieht.

Was hilft?

Effektivität & Fokus! Tools dazu gibt es wie Sand am Meer. Pareto, Eisenhower, Getting Things Done. Um nur einige prominente zu nennen.

Am Ende des Tages musst Du drei Probleme lösen, um effektiv zu sein. Egal, welches System Du nutzt und welche abgefahrenen Techniken Du ausprobierst, geht es letztlich nur um diese drei Punkte. So simpel? Ja! Probiere es aus. Warren Buffett sieht es übrigens genau so. Ich würde sagen, sein Erfolg gibt ihm Recht.

1. Problem – Fehlender Überblick

Wer zig Baustellen in zig verschiedenen Lebensbereichen hat, ist beständig im Stress. Mehr oder weniger unterschwellig hat so jemand stets im Hinterkopf, dass es da noch dieses und jenes zu tun gibt. In der Psychologie nennt man diese Stimme den Antreiber. Der Antreiber kann sehr gut motivieren. Wenn er aber selbst nicht weiß, was alles ansteht, hast Du nur noch ein belastend dröhnendes Rauschen im Kopf. Das hält Dich letztlich davon ab, überhaupt irgendetwas zu tun. Viele enden dann mit – „Ich habe so viel zu tun, am besten mache ich erstmal ein Nickerchen“. Wenn Dir das bekannt vorkommt, bist Du wahrscheinlich betroffen.

2. Problem: Fehlende Prioritäten.

Nicht alle Projekte sind gleich wichtig. Meistens sind vor allem die Dinge wichtig, vor denen man wegläuft. Aufschiberitis und Prokrastination machen sich breit. Sie sorgen dafür, dass Studierende in der Prüfungsphase die saubersten Wohnungen haben und die besten Kuchen backen. Die Studierenden schaffen ihre Prüfungen meistens trotzdem, weil sie irgendwann Druck kriegen und im Modulhandbuch nachlesen können, was wichtig ist. UnternehmerInnen und Selbstständige haben diesen ‚Luxus‘ nicht. Niemand sagt ihnen, was wichtig ist. Sie ärgern sich mit Verwaltungstätigkeiten herum und mit Kunden, die Zeit fressen ohne Umsätze zu bringen. So kann man das Spiel weiterführen, bis das Geld leer ist man den Laden dicht machen muss. Ohne klare Prioritäten leider schnell passiert!

3. Problem: Nicht-Prioritäten zu Prioritäten machen.

Eng verwandt mit Punkt 2 – fehlenden Prioritäten – ist er dritte Punkt: Falsche Prioritäten a.k.a. Nicht-Prioritäten. Was bei den Studierenden Putzen und Backen sind, kann bei UnternehmerInnen und Selbstständigen jeder belanglose Kram sein. Unwichtige Mails beantworten. Gespräche mit potentiellen KundInnen führen, die aber gar keinen Bedarf haben und am Ende eh nicht kaufen. Stundenlange Meetings zu den Themen ‚Neues Logo‘ und ‚Kaffemaschine kaputt‘. All diese Nicht-Prioritäten können verlockend sein. Denn sie beschäftigen und lenken davon ab, dass man gerade nicht vorankommt und vor den wahren Prioritäten wegrennt.

Das war’s. Wenn Du diese Probleme löst, bist Du bereits einen riesigen Schritt weiter.

Probiere es aus. Es funktioniert. Löse diese drei Probleme hebe Dich ab von 90 % derer, die herumdümpeln und in spätestens einigen Jahren dicht machen. Steig aus dem Hamsterrad aus. Warren Buffett wird Dir auf die Schulter klopfen.

Deine Benefits auf einen Blick:

  1. Laser-Fokus auf Deine Top-Prioritäten.
  2. Du bringst Projekte zügig zum Ziel.
  3. Innere Ruhe und Gelassenheit.
  4. Mehr Freizeit.
  5. Du verlässt das Hamsterrad und kommst wirklich weiter.
  6. Kudos von Warren Buffett.

Mein Geschenk an Dich

Willst Du zu den 3 % gehören, die diese Problem nicht nur kennen, sondern auch lösen und langfristig erfolgreich sind? Nie wieder Hamsterrad, wie wär’s?

Dann bewirb Dich jetzt hier auf Dein gratis Strategie-Gespräch.

Bis zum nächsten Mal

Dein Lion

 

Picture Credit: Sudan Ouyang on Unsplash

3 Antworten zu “Hamsterrad oder Erfolgsleiter? 3 Tipps von Warren Buffett.”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.